BERATUNGSSTELLE & NOTRUF

Frauenzentrum Hexenbleiche Alzey

 


Burnout-Präventionsgruppe

Berufsgruppe gegen Sekundärtraumatisierung in der Arbeit
zum Thema (sexualisierte) Gewalt

Leitung: Anette Altmayer

 
jeden 3. Dienstag im Monat von 10:30 bis 12:00 Uhr

 

 

HOME
AKTUELLES

WIR ÜBER UNS

BERATUNG & NOTRUF

  MÄDCHEN

  FRAUEN

  BEZUGSPERSONEN

  SELBSTHILFE/-BEHAUPTUNG
  MEHRSPRACHIGE RECHTSINFO

  FACHLITERATUR

  BERUFSGRUPPE

VERANSTALTUNGEN

FRAUENCAFÉ

SPONSOREN
LINKS
KONTAKT
IMPRESSUM

 

   
Bevor uns Helferinnen die Luft zum Atmen ausgeht!

Dies ist eine offene, interdisziplinäre Gruppe für alle Frauen, die in helfenden Berufen zum Thema (sexualisierte) Gewalt arbeiten bzw. mit Betroffenen in Kontakt sind.
Ziel der Gruppe ist, Schutz vor Sekundärtraumatisierungen durch Stabilisierungstechniken. Die eigenen Ressourcen sollen dabei gefunden bzw. wieder entdeckt werden.
Methoden und Techniken zur Gesundheitsförderung in verschiedenen Bereichen (z.B. Imagination, Entspannung, Körpertherapie) sollen gegenseitig ausgetauscht und ausprobiert werden.
Damit soll die eigene Gesundheit stabilisiert und gleichzeitig stabilisierende Methoden für die Arbeit mit Betroffenen erfahren werden.

Bitte mitbringen: Kuscheldecke und Socken

Anmeldung erforderlich!
Interessierte Frauen melden sich bitte im Frauenzentrum (Anette Altmayer)

 

Die Teilnahme an der Gruppe ist kostenlos.

WO UND WIE WIR ZU FINDEN SIND:

Wir treffen uns jeden 3. Dienstag im Monat von 10:30 bis 12:00 Uhr
im Frauenzentrum Hexenbleiche, Schlossgasse 11, 55232 Alzey

Der von der Berufsgruppe zum Thema "sexueller Missbrauch"entwickelte Flyer "Körperlied" kann hier als PDF-Datei downgeloadet werden.

 

© 1997 – 2014 Hilfen für Mädchen und Frauen e.V. Alzey