BERATUNGSSTELLE & NOTRUF

Frauenzentrum Hexenbleiche Alzey

 


Selbsthilfe-/Selbstbehauptung

 
 

 

HOME
AKTUELLES

WIR ÜBER UNS

BERATUNG & NOTRUF

  MÄDCHEN

  FRAUEN

  BEZUGSPERSONEN

  SELBSTHILFE/-BEHAUPTUNG
  MEHRSPRACHIGE RECHTSINFO

  FACHLITERATUR

  BERUFSGRUPPE

VERANSTALTUNGEN

FRAUENCAFÉ

SPONSOREN
LINKS
KONTAKT
IMPRESSUM

 

   

Selbsthilfegruppe für Frauen, die (sexualisierte) Gewalt erlebt haben

Der Notruf und die Beratungsstelle für von Gewalt betroffene Frauen und Mädchen bieten regelmäßig Selbsthilfegruppen an für Frauen, die (sexualisierte) Gewalt erlebt haben.

Die  Selbsthilfegruppe bietet einen Schutzraum, in dem betroffene Frauen erfahren sollen, dass sie mit ihren Gewalterlebnissen nicht alleine sind und die Möglichkeit haben, gemeinsam neue Handlungsstrategien für ihren Alltag zu entwickeln. Isolation und Schweigen sollen aufgebrochen und durch  Austausch und gegenseitige Unterstützung unter betroffenen Frauen abgelöst werden.

Ziel der Gruppe ist nicht das Erzählen und Durcharbeiten der erlebten Gewalt, sondern mit ihr  soll eine unterstützende Wirkung im Alltag erreicht werden. Sie ersetzt somit keine Therapie.

Im Mittelpunkt stehen Themen, die von der Gruppe gewünscht werden. Diese können sein: Umgang mit Gefühlen, Umgang mit quälenden Erinnerungen, Bewältigung von Krisen und Konflikten, Beziehung zu anderen Menschen, Selbstwert, eigene Zukunftspläne und andere.

Die Selbsthilfegruppe kann ein Ort sein, an dem die eigene Sicherheit, das Selbstwertgefühl und das Vertrauen in sich selbst wachsen und an dem Freude und Kraft wieder erlangt werden können. Gearbeitet wird mit Gesprächen und verschiedenen Übungen. Ziel ist, die Selbsthilfeanteile der Teilnehmerinnen zu stärken, mit der Möglichkeit, sich auch ohne Anleitung eigenständig zu treffen.

Begleitet werden die Treffen von der Notrufmitarbeiterin.

Termine und weitere Informationen erhalten Sie bei uns.

Teilnahme ist kostenlos

© 1997 – 2014 Hilfen für Mädchen und Frauen e.V. Alzey